Informationen
Anzeige
  • Aktuelle Seite:  
  • Startseite
  • News
  • Zwickau - Beethoven IX: remIXed by deux arts [gru:p] zum ersten Mal live auf der Bühne zu erleben

Zwickau - Beethoven IX: remIXed by deux arts [gru:p] zum ersten Mal live auf der Bühne zu erleben

Zwickau - Beethoven IX: remIXed by deux arts [gru:p] zum ersten Mal live auf der Bühne zu erleben
Collage: Jens Mikulle

Da Aufführungen großbesetzter Chorsinfonien mit den geltenden Hygieneregeln und Mindestabständen noch immer nicht umsetzbar sind, kann die traditionelle 9. Sinfonie in ihrer großdimensionierten Form auch in diesem Jahr am Theater Plauen-Zwickau nicht stattfinden.
Doch muss das traditionelle Konzert zum Jahresende mit Friedrich Schillers Ode an die Freude deswegen keineswegs ausfallen. Das Theater bietet seinem Publikum ein besonderes Highlight und wird mit Beethoven IX remIXed eine außerordentliche Live-Premiere präsentieren. Diese Neuauslegung der 9. Sinfonie erntete seit ihrer Digitalübertragung im vergangenen Frühjahr überregionale Begeisterung.
Für die geplante Aufführung werden bei remIXed dieses Jahr alle vier Sätze der Sinfonie gespielt, der erste in der Originalinstrumentation Beethovens. Im zweiten Satz verbinden sich dann elektronische und traditionelle Klänge miteinander, im dritten Satz halten Stilelemente des Jazz Einzug in Beethovens Musik, bis aus dem vierten Satz die berühmte Ode an die Freude in freier Jazz-Improvisation neue musikalische Welten öffnet. Damit nähern sich die Arrangements der deux arts [gru:p] Beethovens Idee einer freien, transparenten, sinnlichen und sinnhaften Sinfonie.
Die musikalische Leitung des Konzerts obliegt GMD Leo Siberski. Als Solisten sind Sabrina Pankrath (Gesang), Robert Lucaciu (Kontrabass), Jooan Mun (Piano) und Peter Weller (Schlagzeug und Vibrafon) zu erleben. Es spielen die Clara-Schumann-Philharmoniker Plauen-Zwickau.
Das Konzert Beethoven IX: remIXed by deux arts [gru:p] findet am 28. Dezember um 16.00 und 20.00 Uhr im Konzert- und Ballhaus Neue Welt statt.
Karten gibt es ab dem 28. Oktober an der Theaterkasse oder online.

Ähnliche Artikel