Informationen
Anzeige
  • Aktuelle Seite:  
  • Startseite
  • News
  • Baumaßnahme erfordert veränderte Verkehrsführung

Baumaßnahme erfordert veränderte Verkehrsführung

Baumaßnahme erfordert veränderte Verkehrsführung
Bild: Neues-Mitteldeutschland

Crimmitschauer Straße: Baumaßnahme erfordert veränderte Verkehrsführung

 

Ab Montag, 10. Januar 2022 beabsichtigt die Wasserwerke Zwickau GmbH die Neuverlegung einer Trinkwasserleitung auf der stadtauswärtigen Fahrspur der Crimmitschauer Straße durchzuführen. Betroffen ist der Abschnitt von der Clara-Zetkin-Straße bis zur Kurt-Eisner-Straße. Auf einer Länge von ca. 540 m wird eine neue Trinkwasserleitung DN 300 in offener Grabenbauweise verlegt. Das Tiefbauamt beteiligt sich an der Erneuerung des gebundenen Straßenoberbaus zwischen Rohrgraben und Gehwegbord. Gearbeitet wird von beiden Seiten mit 2 Baukolonnen.

Die Baumaßnahme macht eine veränderte Verkehrsführung erforderlich:

- Stadteinwärts wird auf der Crimmitschauer Straße zwischen Kurt-Eisner-Straße und Clara-Zetkin-Straße eine Einbahnstraße eingerichtet.

- Stadtauswärts erfolgt eine Umleitung über Kolpingstraße, Leipziger Straße, Schlachthofstraße, Trabantstraße und Horchstraße.

Die Zufahrt zum Einkaufsmarkt (Edeka) kann von der Crimmitschauer Straße weiterhin genutzt werden.

Der Abschluss der Baumaßnahme ist für Mitte Juli 2022 vorgesehen.

 

Der städtische Anteil am Bauvorhaben beläuft sich auf ca. 120 TEUR.

Ähnliche Artikel