Informationen
Anzeige
  • Aktuelle Seite:  
  • Startseite
  • News
  • „Mobile“ Akteure für Europäische Mobilitätswoche im September gesucht

„Mobile“ Akteure für Europäische Mobilitätswoche im September gesucht

„Mobile“ Akteure für Europäische Mobilitätswoche im September gesucht

Mobil sein ist wichtig. Mobilität gehört zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen und sichert vielen ein selbstständiges und unabhängiges Leben. Mobilität versteht sich vor allem als Ortswechsel, ob zu Fuß, mit dem Rad, dem Pkw, Bus oder Bahn. Auch Sonderfahrdienste und barrierefreie Angebote, Reisen und Infrastruktur gehören dazu. Selbst Angebote rund um die Gesundheit und Fitness spielen eine Rolle, denn: Mobil sein kann nur, wer gesund bleibt.

Mobilität beschränkt sich aber nicht nur darauf, dass man den Standort wechselt; der Mensch ist heutzutage auch ganz anders „mobil“: beim Arbeiten, im Internet, beim Kontakte pflegen, Wohnen und „Leben“. Hinzu kommt die geistige Mobilität - Voraussetzung für Entwicklung, „Fort-Schritt“ und Veränderung im Großen wie im Kleinen.

 

Europäische Mobilitätswoche (EMW) in Zwickau

Seit 2002 bietet die EMW Kommunen in ganz Europa ein perfektes Podium, um ihren Bürgerinnen und Bürgern vor Ort die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität näher zu bringen. Koordiniert wird die Woche auf nationaler Ebene seit 2016 vom Umweltbundesamt. Die EMW findet europaweit jährlich immer vom 16. bis 22. September statt – diesmal auch in Zwickau.

Eine ganze Woche lang wird sich die Stadt Zwickau in Kooperation mit vielen lokalen Akteuren verschiedenen zeitgemäßen und praktikablen Mobilitätsoptionen widmen. Unter dem diesjährigen Motto „Besser Vernetzen“ sind bereits einige Veranstaltungen an unterschiedlichen Standorten in Vorbereitung. Vorgesehen sind u. a. eine E-Tour von Plauen nach Zwickau, Tage der Quartiersmobilität, des Radverkehrs, der inklusiven Mobilität und ein VW-Thementag.

 

Akteure für „Autofreien Sonntag“ gesucht!

Neben der zentralen Kick-Off Veranstaltung gleich zu Beginn der EMW ist als Höhepunkt für ALLE am 18. September ein „Autofreier Sonntag“ geplant. Vorgesehen ist dieser aber nur auf ausgewählten Straßen am „Platz der Völkerfreundschaft“ und im Umfeld. Diese werden an diesem Tag gesperrt und für allerlei Aktionen rund um das Thema Mobilität zur Verfügung stehen.

Für die Umnutzung der Straßenzüge werden noch „mobile“ Akteure gesucht! Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt! Das können u. a. ein Pop-Up Café, ein Fahrrad-, Roller- oder Skater-Parcours, eine Lernwerkstatt oder ein Sportkurs sein. Denkbar wären auch eine „Zukunftswerkstatt Automobil“ oder verschiedene Bastelangebote (z. B. Mobiles oder kleine Windräder) für Kinder. Jede „mobile“ Idee ist willkommen!

 

Das ist DIE Chance für Vereine, Verbände, Schulen, Firmen oder sonstige Einrichtungen und Gruppierungen, sich öffentlich (kostenfrei) zu präsentieren und zu begeistern!

Wer mitmachen möchte, kann seine Idee/sein Angebot bis spätestens Ende Mai 2022 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden und sich somit bewerben. Das Organisationsteam der Zwickauer EMW freut sich auf rege Initiative!

 

Genauere Informationen zu allen Angeboten, Abläufen, Standorten und Terminen der Europäischen Mobilitätswoche in Zwickau folgen zu einem späteren Zeitpunkt, voraussichtlich im Sommer.

Ähnliche Artikel