Informationen
Anzeige
  • Aktuelle Seite:  
  • Startseite
  • News
  • Zwickau - Fortsetzung der Strukturfondsförderung im Stadtteil Mitte-West

Zwickau - Fortsetzung der Strukturfondsförderung im Stadtteil Mitte-West

Zwickau - Fortsetzung der Strukturfondsförderung im Stadtteil Mitte-West

Mitreden erwünscht!

Fortsetzung der Strukturfondsförderung im Stadtteil Mitte-West

 

Die beiden Strukturfonds ESF (Europäischer Sozialfonds) und EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) sind wichtige Förderinstrumente der Europäischen Union zur Stärkung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts in Europa. Die Stadt Zwickau hat sich in den letzten Jahren mit dem Gebiet der „Erweiterten Bahnhofsvorstadt“ beteiligt und konnte mit deren Hilfe das Gebiet befördern. Mit diesen Strukturfonds wurden im EFRE z.B. der Spielplatz Areal Bachstraße gestaltet und im ESF z.B. das Projekt „lebens.raum“ etabliert. Alle umgesetzten Maßnahmen sind auch unter https://www.zwickau.de/de/politik/bauenumwelt/staedtebaufoerderung.php unter dem jeweiligen Fond zu finden.

 

Mit der Fortsetzung der Strukturfondsförderung bis 2027 möchte die Stadt Zwickau den Stadtteil Mitte-West (Bahnhofsvorstadt und Marienthal) verstärkt in den Fokus rücken, um den Stadtteil in den nächsten Jahren noch lebenswerter zu gestalten. Der Stadtrat hatte dazu im April die entsprechende Gebietsabgrenzung beschlossen.

 

Die Bürger können sich nun daran beteiligen, das betreffende Gebiet mitzugestalten: Welche Wünsche, Ideen oder Anregungen gibt es für diesen Stadtteil? Welche Probleme sollen mehr berücksichtigt werden? Hinweise und Vorschläge können von sozialen Projekten bis hin zu baulichen Maßnahmen reichen.

 

Die Ideen können bis spätestens 3. Juli per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), per Post (Stadtplanungsamt Zwickau, Katharinenstraße 11, 08056 Zwickau) oder mit dem Formular unter www.zwickau.de/efre-esf eingereicht werden.

Ähnliche Artikel