Informationen
Anzeige
  • Aktuelle Seite:  
  • Startseite
  • News
  • Premiere von Ballettfilm Die Geschichte des Soldaten am 28. September im Gewandhaus

Premiere von Ballettfilm Die Geschichte des Soldaten am 28. September im Gewandhaus

Premiere von Ballettfilm Die Geschichte des Soldaten am 28. September im Gewandhaus
Bild: Theater Plauen-Zwickau gGmbH

Mit Die Geschichte des Soldaten präsentiert das Theater Plauen-Zwickau am 28. September ein außergewöhnliches Filmprojekt. Vorlage bildete das gleichnamige von Igor Stravinsky gemeinsam mit dem Dichter Charles Ferdinand Ramuz konzipierte Stück, das von einem Soldaten berichtet, welcher dem Teufel begegnet und darüber zu seiner eigenen Stärke findet. Unter der Leitung von Ballettdirektorin Annett Göhre, die sich für Regie, Choreografie und Drehbuch verantwortlich zeichnet, entstand daraus ein spartenübergreifendes Projekt, welches Tanztheater mit Filmelementen und Musik zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk zusammenfügt. Unter der Leitung von GMD Leo Siberski wurde Stravinskys Meisterwerk von Mitgliedern der Clara-Schumann-Philharmoniker neu eingespielt und um eine zeitgenössische Komponente ergänzt. Gedreht wurde im Vogtlandtheater sowie an verschiedenen Schauplätzen in Plauen und Zwickau: der Moccabar in Zwickau, im Triebtal, am Rußbuttensteig und am Zwickauer Schwanenteich.
Zur Premiere werden neben Ballettchefin Annett Göhre und GMD Leo Siberski auch die Mitwirkenden sowie Filmregisseur Johannes Richard Voelkel und Kameramann Shai Levy anwesend sein und aus erster Hand über die Erfahrungen und Besonderheiten der Arbeit berichten. Der Film wird am Premierenabend um 19.30 Uhr auf einer Großleinwand im wiedergeöffneten Gewandhaus Zwickau erstmals in Gänze vor Publikum gezeigt werden. Ab 29. September wird er dann für 30 Tage online verfügbar sein.

Karten gibt es an den Theaterkassen und online.

Die Geschichte des Soldaten ¬ Filmpremiere 28.09.2021 ¬ 19.30 Uhr ¬ Gewandhaus Zwickau

Ähnliche Artikel