Informationen
Anzeige

Zwickau – Empfindliche Schläge gegen die Zwickauer Drogenszene

Zwickau – (ow) Im Zeitraum Ende März/Anfang April kam es aufgrund umfangreicher polizeilicher Maßnahmen der Zwickauer Kriminalpolizei im Zusammenwirken mit dem Polizeirevier Zwickau und dem Einsatzzug der Polizeidirektion Zwickau zu drei größeren Drogenbeschlagnahmen mit anschließender Festnahme der drei Haupttatverdächtigen im Stadtgebiet Zwickau. Den Festnahmen waren etwa vierwöchige Ermittlungen vorausgegangen.

Im Ergebnis können nun 2,3 Kilogramm Marihuana, 197 Gramm Kokain, 15 Gramm Crystal, 11 Gramm Heroin und 55 Ecstasy Pillen der Vernichtung zugeführt werden. Der Straßenverkaufswert dieser Drogen beträgt circa 40.000 Euro. Weiterhin wurden etwa 6.200 Euro mutmaßliches Drogengeld beschlagnahmt.

Gegen die Haupttatverdächtigen, einen 27-Jährigen und einen 17-Jährigen, erließ der zuständige Haftrichter Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft an. Nach zwei Wochen wurde der 17-Jährige unter Auflagen wieder aus der Untersuchungshaft entlassen. Der dritte Festgenommene, ein 48-Jähriger, verbüßt nun eine bereits zurückliegend verhängte Freiheitsstrafe. Den drei in Zwickau wohnhaften Männern bzw. Jugendlichen wird der Handel mit nicht geringen Mengen Betäubungsmitteln vorgeworfen, was einen Verbrechenstatbestand darstellt. Damit sind bei entsprechender Verurteilung Haftstrafen nicht unter einem Jahr zu erwarten.

 

Polizei Sachsen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen