Informationen
Anzeige

Weiterer Abschnitt der denkmalgeschützten Ringgrünanlage wird erneuert

Bild: Stadt Zwickau

Am Montag, 21. September wurde im Rahmen der Vorhaben aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung 2014-2020 mit den Sanierungsarbeiten im Verlauf der Ringpromenade begonnen. Die vorgesehenen Tief- und Landschaftsbauarbeiten konzentrieren sich auf die Neugestaltung der Ringpromenade im Abschnitt zwischen der Schillerstraße (Zufahrt Tiefgarage Kornmarkt) und der Kreuzung Dr.-Friedrichs-Ring/Am Schwanenteich/Lothar-Streit-Straße.

 

Das Bauvorhaben soll nach dem Vorbild der bereits in den vergangenen beiden Jahrzehnten realisierten Bauabschnitte ab Schumannplatz bis in Höhe Platz der Deutschen Einheit bzw. ab Schlossgrabenweg bis Katharinenstraße umgesetzt werden.

 

Die Ringpromenade wird innerhalb der gegebenen Gehwegbreite erneuert. Das betrifft, ausgehend vom Fahrbahnrand bzw. Straßenbord, den straßenbegleitenden Pflanzstreifen mit den Baumstandorten, die Belagsflächen einschließlich Einfassungen und die Baumpflanzgruben auf der Wiese. Besonders anspruchsvoll wird dabei der Umgang mit dem vorhandenen Altbaumbestand sein. Im Bauabschnitt befinden sich einige sehr alte Bäume und jüngerer Bestand aus den 1970er Jahren.

 

Am südlichen Ende der Baustrecke liegt noch innerhalb des Baufeldes ein licht- und tonsignalgesteuerte Fußgängerübergang. Der Übergang wird nach den Richtlinien für barrierefreies Bauen neu angelegt. Auf beiden Seiten der Fahrbahn werden die erforderlichen Bodenindikatoren einschließlich Kontrastfelder in den Gehwegflächen eingebaut.

 

Ziel ist es, die charakteristische Promenade und Allee als Bestandteil der denkmalgeschützten Ringgrünanlagen mit größter Sorgfalt zu erneuern und aufzuwerten. Das Bauvorhaben soll noch in diesem Jahr mit weiteren Alleebaumpflanzungen abgeschlossen werden.

 

Im Zuge der Baumaßnahme wurde die Zufahrt vom Kreuzungsbereich aus in Richtung Tiefgarage Kornmarkt wird bis zur Schillerstraße gesperrt. Die Tief- bzw. Parkgarage ist deshalb während der gesamten Bauzeit nur aus nördlicher Richtung über den Dr.-Friedrichs-Ring erreichbar.

Für die Fußgänger steht der barrierefreie Gehweg auf dem benachbarten Grundstücksgelände der Westsächsischen Hochschule zur Verfügung.

Es wird um Beachtung der aufgestellten Absperrungen und Beschilderungen für die jeweiligen Umleitungen gebeten.

 

Quelle: Stadtverwaltung Zwickau