Informationen
Anzeige

Zwickau - Ausbau Frühlingsstraße zwischen Veilchenweg bis Frühlingsstraße 43 startet

Ausbau Frühlingsstraße zwischen Veilchenweg bis Frühlingsstraße 43 startet

 

Im vergangenen Jahr wurde im Auftrag der Stadtverwaltung Zwickau die Frühlingsstraße im Bereich zwischen Kuhbergweg bis Veilchenweg grundhaft ausgebaut.

Nach Durchführung der Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen erfolgt ab Montag, 3. Juni 2019 die Fortsetzung der Arbeiten zwischen Veilchenweg bis Frühlingsstraße 43.

 

Baumaßnahme

Nach Aktivierung der Verkehrssicherungseinrichtungen werden zunächst mittels Fräsarbeiten die Oberflächenbeläge entfernt. Im Anschluss wird auf einer Länge von ca. 140 m der gesamte Straßenkörper grundhaft saniert. Der Fahrbahnaufbau hat eine Dicke von 60 cm, die Deckschicht erhält einen Belag in bituminöser Bauweise.

Auch die desolate Oberflächenentwässerung wird komplett erneuert. Für einen kontrollierten Abfluss der Oberflächenwässer im gesamten Bauabschnitt werden beidseitig der Fahrbahn Pflasterrinnen aus Granitsteinen eingebaut.

Die Parkstände, Grundstückszufahrten und Gehwege erhalten einen Pflasterbelag aus Beton. Zur optischen Trennung werden Pflastersteine in verschiedenen Farben (Anthrazit, Rot und Grau) verwendet.

Im Rahmen der Baumaßnahme werden ebenso der Abwasserkanal, die Trinkwasserleitung und die Gasleitung einschließlich der Hausanschlüsse erneuert.

 

Zur gestalterischen Aufwertung des Straßenzuges ist die Neupflanzung von Straßenbäumen vorgesehen. Die geplanten Baumstandorte sind in den Gehwegen/Parkstände (einseitig) eingeordnet bzw. unterbrechen diese. Weiterhin erfolgt die Pflanzung von Frühjahrsblühern (Narzissen).

 

Mit der Durchführung der Bauarbeiten wurde das Tiefbauunternehmen Schulze aus Werdau/OT Steinpleis beauftragt.

Die komplette Fertigstellung soll Ende November 2019 erfolgen.

 

Umleitungen

Die Realisierung der Straßenbaumaßnahme ist unter Vollsperrung geplant. Die fußläufige Erreichbarkeit der Hauszugänge wird gewährleistet.

Folgende Umleitungen sind ausgeschildert:

  • Umleitung für den Individualverkehr: über Altenburger Straße, Leipziger Straße, Pölbitzer Straße, Feuerbachweg und Gochtstraße.
  • Umleitung für den Schülerverkehr (Kleinbusse) in Richtung Niederhohndorf: über Frühlingsstraße, Veilchenweg (Einbahnstraße wird gedreht), Fliederweg und Tulpenweg.
  • Schülerverkehr in Richtung Gochtstraße: über Frühlingsstraße, Tulpenweg, Fliederweg.
  • Buslinie Niederhohndorf: über Leipziger Straße, Niederhohndorfer Straße bis Wendestelle.

 

Abfallentsorgung

Die Entsorgungsfahrzeuge dürfen nicht in den Baustellenbereich hineinfahren. Während der Bauarbeiten werden in der Frühlingsstraße Höhe Hausnummer 23 jeweils ein gelber und ein blauer Sammelbehälter aufgestellt. Da der Lilienweg zur Sackgasse, erfolgt Gleiches am Kuhbergweg/Lilienweg. Die Restabfallbehälter sind an beiden Stellplätzen bereit zu stellen. Anstelle von Restabfallbehältern können für die Dauer der Baumaßnahme auch zugelassene Abfallsäcke zur Restabfallentsorgung genutzt werden. Diese Restabfallsäcke müssen am Entleerungstag ebenso an die Stellfläche verbracht werden.

Für Fragen gibt das Amt für Abfallwirtschaft unter Telefon 0375 4402-26130 Auskunft.

 

Kosten

Die voraussichtlichen Gesamtkosten des städtischen Anteiles belaufen sich auf ca. 436 TEUR.

Die Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Für die Bauleistungen erhält die Stadt Zwickau Fördermittel in Höhe von 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten durch den Freistaat Sachsen.

 

Quelle: Stadt Zwickau

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen