Informationen
Anzeige

Zwickau - Rückbau von Parkplätzen in Eckersbach hat begonnen

Seit dem 19. Juni erfolgt der Rückbau der Parkplätze an der Makarenkostraße in Zwickau-Eckersbach. Betroffen ist der Bereich zwischen dem Evangelisch-Lutherischen Pfarramt Christophorus und dem Unterwerk der Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau in Richtung Ärztehaus. Weiterhin werden die Parkplätze zurückgebaut, die sich unterhalb bzw. oberhalb des Wohnblockes Makarenkostraße Nr. 24-38 der Zwickauer Wohnungsbaugenossenschaft befinden.

 

Die Parkplätze an der Makarenkostraße entstanden im Zuge der damaligen Errichtung der Wohngebäude im Bereich der Carl-Goerdeler-Straße und wurden in der Zeit intensiv genutzt.

Nach dem Rückbau der Wohngebäude der Carl-Goerdeler-Straße in den Jahren 2013 bis 2015 ging die Funktion der intensiven Parkplatznutzung verloren. In Folge dessen kam es im Mai 2016 zur Entwidmung der Flächen. Seitdem sind sie Privatflächen der Stadt Zwickau. Über den Prozess der Entwidmung wurde im Amtsblatt Nr. 23 vom 18.11.2015 sowie im Amtsblatt Nr. 10 vom 18.05.2016 der Stadt Zwickau informiert.

 

Die Kosten für den Rückbau der Parkplätze belaufen sich auf insgesamt rund 283.000 Euro. Die Maßnahme wird im Rahmen des Stadtumbau Programmteil Rückführung Infrastruktur im Stadtumbaugebiet „Eckersbach 2012“ durch die Sächsische Aufbaubank – Förderbank (SAB) gefördert. Die SAB trägt 50 Prozent der förderfähigen Kosten.

Im Rahmen der Maßnahme sollen die Parkplätze komplett zurückgebaut und begrünt werden.

 

Quelle: Stadt Zwickau

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen