Im Bereich Freiheitssiedlung startet am Montag komplexer Straßenbau

Am Montag, 5. Juli 2021 beginnen die Arbeiten zur grundhaften Erneuerung der Freiheitssiedlung im Gebiet Reichenbacher Straße nahe Maxhütte.

Im Rahmen einer Gemeinschaftsmaßnahme der Wasserwerke Zwickau GmbH und der Stadt Zwickau werden auf einer Länge von ca. 550 Meter neben den Ver- und Entsorgungsleitungen für Trink-, Regen- und Schmutzwasser auch der komplette Straßenoberbau und die Oberflächenentwässerung grundhaft erneuert. Zudem wird der öffentlich gewidmete Verbindungsweg mit Betonsteinpflaster befestigt.

Im Zuge der Maßnahme werden ebenfalls der anliegende Containerstellplatz neu hergestellt und die Straßenbeleuchtung teilweise erneuert.


Die Ausführung erfolgt in zwei großen Teilbauabschnitten jeweils unter Vollsperrung.
Die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme ist aufgrund der umfassenden Sanierung des Straßenzuges für Anfang Oktober 2022 geplant.


Den Zuschlag zur Bauausführung erhielt die Zwickauer Baufirma Hoch- und Tiefbau Crossen GmbH.
Die derzeit für den Anteil des Tiefbauamtes veranschlagten Baukosten an der Komplexmaßnahme belaufen sich auf 570 TEUR.